Obs, Polizei

Taschendiebe haben immer Hochsaison

05.11.2018 - 16:11:55

Polizei Steinfurt / Taschendiebe haben immer Hochsaison

Kreis Steinfurt - Viele Millionen Euro Schaden haben Taschendiebe in den vergangenen Jahren in NRW verursacht. Bei der Aktionswoche "Augen auf und Tasche zu!" vom 07. bis zum 13. November 2018 klärt die NRW-Polizei landesweit über Taschendiebstähle auf.

Die Kreispolizeibehörde Steinfurt beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Aktionswoche. Die Kriminalitätsentwicklung im Bereich des Taschendiebstahls verlief hier im Kreis Steinfurt in den Jahren 2012 - 2014 erfreulicherweise gegen den Landestrend. Nach einem Anstieg der Taschendiebstähle in den Jahren 2015 und 2016 sind die Fallzahlen seit dem Jahr 2017 wieder deutlich rückläufig. Halbjahresstatistiken Kreis Steinfurt: 2012 = 128 Taten 2013 = 123 Taten 2014 = 111 Taten 2015 = 144 Taten 2016 = 180 Taten 2017 = 129 Taten 2018 = 111 Taten

Gleichwohl unternimmt die Polizei im Kreis Steinfurt alle Anstrengungen diesem Phänomen zu begegnen, denn in vielen Fällen haben Taschendiebstähle weitreichende Folgen. Ziel der Täter ist es, an Bargeld, Geldbörsen und Brieftaschen mit EC- und Kreditkarten zu gelangen, um danach die Konten der Opfer zu plündern. Aber auch der Verlust amtlicher Ausweisdokumente und deren Wiederbeschaffung sind oft sehr aufwendig und verursachen bei den Opfern nicht unerhebliche Kosten und Mühen. Beim Diebstahl einer Geldbörse mit Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, Kreditkarten, Karte für den ÖPNV oder sonstige Ausweisen kann die Wiederbeschaffung der Dokumente schnell 200 Euro und mehr kosten. Bargeldverluste und der Zeitaufwand sind dabei nicht einmal eingerechnet.

Jeder Taschendiebstahl wird konsequent verfolgt. Bei den Tätern handelt es sich oftmals um professionell und arbeitsteilig agierende Diebe und Diebesbanden, die damit ihren Lebensunterhalt bestreiten.

Am Donnerstag (08.11.2018) können sich die Bürgerinnen und Bürger in der Zeit zwischen 09.00 Uhr und 12.00 Uhr im Real-Kauf in Nordwalde und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr im Kaufland in Emsdetten von Beamten des Kriminalkommissariats Kriminalprävention und Opferschutz darüber informieren lassen, wie man sich vor Trick- und Taschendieben schützen kann.

Während der Aktionswoche sind die Bezirksbeamten der Kreispolizeibehörde in den Städten und Gemeinden unterwegs und machen auf die Aktion aufmerksam. Sie geben Präventionshinweise und verteilen Informationsmaterial in Fußgängerzonen, auf Marktplätzen und in der Umgebung von Kaufhäusern.

Neben diesen präventiven Aktionen sind auch repressive polizeiliche Maßnahmen geplant. Diese, überwiegend verdeckt durchgeführten Maßnahmen konzentrieren sich auf die Bereiche, an denen Taschendiebe für gewöhnlich ihre Opfer suchen und "zugreifen".

Vorrangiges Ziel der Aktionswoche ist die Sensibilisierung der Bürgerinnen und Bürger für die Gefahren des Taschen- und Trickdiebstahls, denn jeder kann durch sein Verhalten einiges dafür tun, nicht Opfer eines Trickdiebes zu werden.

Wichtige Tipps zum Schutz gegen Taschendiebstahl und Hinweise für Opfer finden Sie im Internet unter www.polizei.nrw.de oder unter www.polizei-beratung.de

OTS: Polizei Steinfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43526 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43526.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de