Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Taschen-Diebstahl / Brand in Gartenhütte / Schlägerei / Einbrüche /

05.08.2019 - 13:31:48

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / Taschen-Diebstahl/Brand ...

Lüdenscheid - Beim Ausdrucken von Fotos in einem Drogeriemarkt an der Wilhelmstraße wurde einer Lüdenscheiderin am Samstag die Handtasche gestohlen. Gegen 15.30 Uhr bediente die Frau den Foto-Automaten, um Bilder zu entwickeln. Währenddessen hatte sie ihre Umhängetasche neben sich auf den Boden gestellt. Als die Bilder fertig waren, war die Tasche mitsamt diversen Papieren und Bargeld verschwunden.

An der Bellmerei (Brake) brannte heute, 2.40 Uhr, eine Gartenhütte. Es entstand Sachschaden. Die Feuerwehr Lüdenscheid löschte den Brand. Die Brandursache ist noch unklar.

An der Saarlandstraße, dortiges Schulgelände des BGL, kam es Samstag, 0.45 Uhr, zu einer Schlägerei. Dort trafen zwei Personengruppen aufeinander. Aus noch unbekannten Gründen gerieten sie in Streit. Ein 21-jähriger Werdohler soll von mehreren Tätern geschlagen und getreten worden sein. Er kam leicht verletzt ins Klinikum Hellersen. Die Gruppe flüchtete unerkannt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Zwischen Sonntag, 9 Uhr und Montag, 3.30 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in eine Wohnung Im Hasley ein. Ob sie etwas entwendeten, steht noch nicht fest. Es entstand etwa 150 Euro Sachschaden.

Am Starenweg hebelten Einbrecher das Fenster einer Wohnung auf. Es verschwand Schmuck. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen 250 Euro Schaden.

Hinweise nimmt die Wache Lüdenscheid entgegen (9099-0).

OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

@ presseportal.de