Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Tageswohnungseinbrüche - Polizei fahndet nach verdächtigem Duo

06.11.2019 - 17:06:50

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Tageswohnungseinbrüche - ...

Meerbusch/Neuss - Am Dienstag (05.11.) kam es in einem Mehrfamilienhaus an der Pfälzer Straße in Meerbusch-Büderich zu einem Wohnungseinbruch. Unbekannte hatten die Eingangstür der betroffenen Wohnung aufgehebelt und anschließend Teile des Mobiliars durchsucht. Dabei fiel ihnen Bargeld in die Hände. Als die Bewohner gegen 15:45 Uhr zurückkamen, trafen sie im Treppenhaus auf zwei fremde Frauen. Diese gaben sofort Fersengeld und flüchteten in einen vor dem Haus wartenden Opel.

Anschließend verschwand der Wagen mit quietschenden Reifen in unbekannte Richtung. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die beiden Frauen nach dem Wohnungseinbruch überrascht worden waren. Von ihnen liegt eine vage Beschreibung vor:

Eine Person hatte blonde Haare, eine dickliche Figur und trug einen schwarzen Pullover. Ihre Begleiterin hatte dunkle Haare, war von dünner Statur und trug eine schwarze Kapuze.

Im Neusser Ortsteil Grimlinghausen hebelten Unbekannte im Laufe des Dienstags (05.11.), irgendwann zwischen 08:30 Uhr und 20:15 Uhr, die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung an der Herzogstraße auf. Die gesamte Wohnung wurde von den Einbrechern durchsucht, sämtliche Schubläden durchwühlt. Art und Umfang der Beute stehen noch nicht fest.

Die Ermittler des Neusser Fachkommissariats 14 hoffen auf Hinweise von möglichen Zeugen, insbesondere im Fall des verdächtigen Duos mit dem Opel. Die Kripo ist unter Telefon 02131 300-0 erreichbar.

Zusammen mit der Polizei Einbrechern einen Riegel vorschieben. Beim Kommissariat für Kriminalprävention erhalten Bürgerinnen und Bürger kostenlose, herstellerneutrale Fachberatung zum Thema Sicherheitstechnik. Neben Präventionstipps ist auch eine Analyse von Schwachstellen an der eigenen Wohnung / dem eigenen Haus möglich.

Zudem ist das Team der Kriminalprävention auch mobil unterwegs. Die Polizisten sind mit dem Beratungsanhänger am Donnerstag, dem 14.11.2019, von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr, in Meerbusch auf dem Wochenmarkt vertreten.

Weitere Tipps und Beratungstermine zum Thema Einbruchsschutz finden Sie auch im Internet: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/artikel/polizei-beraet-zum-einbr uchsschutz-tipps-und-termine

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65851/4432290 -

@ presseportal.de