Kriminalität, Polizei

Tag des Einbruchschutzes bei der Polizeiinspektion Harburg

02.11.2021 - 08:23:30

Tag des Einbruchschutzes bei der Polizeiinspektion Harburg. Buchholz - Tag des Einbruchschutzes bei der Polizeiinspektion Harburg

Am Sonntag, dem 31.10.21, war (wieder) der diesjährige "Tag des Einbruchschutzes". Der Beauftragte für Kriminalprävention der Polizeiinspektion Harburg, Kriminalhauptkommissar Carsten Bünger, weist in diesem Zusammenhang und der am Wochenende vollzogenen Umstellung der Uhren daraufhin hin, dass jetzt wieder die "dunkle Jahreszeit" beginn. Das bedeutet, es ist aufgrund der früher einsetzenden Dämmerung/Dunkelheit wieder mit einer steigenden Zahl von Wohnungseinbruchdiebstählen zu rechnen. Dabei sollte nicht nur an die materiellen, sondern auch an die psychischen Folgen gedacht werden, die sich noch lange nach der Tat negativ bemerkbar machen können. Machen Sie es deshalb den Einbrechern nicht so leicht, schützen Sie Ihr Eigentum. Lassen Sie sich fachkundig und neutral beraten.

In diesem Zusammenhang bietet KHK Bünger, eine telefonische Beratung (04181/285108) am Mittwoch, den 03.11.21, i.d.Z.v. 18.00 bis 20.00 Uhr, an. Außerdem wird er zusammen mit der Kontaktbeamtin POKin Katrin Ragge, am kommenden Sonntag, den 07.11.21, i.d.Z.v. 12.00 bis 17.00 Uhr, einen Informationsstand in der Galerie Buchholz, Breite Straße, 21244 Buchholz in der Nordheide, aufbauen, bei dem Interessierte einmal selbst ein Fenster "aufbrechen" und sich über die Möglichkeiten effektiver einbruchhemmender Maßnahmen beraten lassen können. Kommen Sie vorbei!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Henning Flader
Telefon: 0 41 81 / 285 - 104
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
Fax: 0 41 81 / 285 - 150
E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de
www.pi-wl.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Harburg übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d3bf0

@ presseportal.de