Polizei, Kriminalität

Täter legten gleich drei Brände

24.02.2017 - 07:11:24

Polizeipräsidium Rostock / Täter legten gleich drei Brände

Grevesmühlen - Die Integrierte Rettungsleitstelle Westmecklenburg informierte die Polizei am Donnerstag gegen 00:45 Uhr über den Ausbruch eines Feuers in einer Lagerhall in Rankendorf. Die sofort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Grevesmühlen bemerkten schon bei der Fahrt nach Rankendorf das helle Lodern mehrerer Feuer. Letztlich stellten die eingesetzten Polizisten drei Brandherde fest. Zur Brandbekämpfung waren 35 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Mallentin, Roggenstorf und Dassow mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Nach ersten Erkenntnissen setzten unbekannte Täter Heuballen in einer offenen Lagerhalle in Brand. Die Flammen vernichteten die gelagerten Heuballen sowie die Holzkonstruktion des Unterstandes. Hierdurch entstand dem 58-jährigen Eigentümer ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Vermutlich identische Täter entzündeten nur wenig später und noch vor Eintreffen der alarmierten Einsatz- und Rettungskräfte eine zweite Halle mit Heuballen in Kühlenstein. Auch dieser Unterstand brannte vollständig nieder. Durch das Feuer entstand dem 52-jährigen Eigentümer ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Letztlich setzten die unbekannten Täter unweit des zweiten Brandortes noch eine Wertstofftonne mit Altpapier in Brand. Hierdurch entstand der 36-jährigen Eigentümerin geringer Sachschaden.

Die Kriminalpolizei Wismar hat umgehend die Ermittlungen wegen Brandstiftung an den beiden Heumieten sowie Sachbeschädigung im dritten Fall aufgenommen. Die beiden ersten Brandorte sind gegenwärtig beschlagnahmt. Eine Brandortuntersuchung erfolgt am heutigen Tage.

Torsten Sprotte Erster Polizeihauptkommissar Polizeiführer vom Dienst

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle PHKin Isabel Wenzel Telefon: 038208/888-2040 Fax: 038208/888-2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208/888-2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!