Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

T?nisvorst: Telefonbetr?ger rufen an

09.09.2020 - 15:57:30

Kreispolizeibeh?rde Viersen / T?nisvorst: Telefonbetr?ger rufen an

T?nisvorst - Richtig reagiert hat eine 75-j?hrige Frau aus St. T?nis, als sie neulich von einem Telefonbetr?ger angerufen wurde. Der T?ter gab sich als Polizeibeamter aus und behauptete, es seien Einbrecher unterwegs und man m?ssen nun Geld und Wertsachen sicherstellen. Die Frau durchschaute die bekannte Betrugsmasche und legte auf. Der Einfallsreichtum der T?ter ist gro?. Deshalb appellieren wir noch einmal: Seien Sie misstrauisch. Egal, ob am Telefon, im Netz, an der Haust?r oder auf dem Parkplatz des Supermarkts. Die Betr?ger verstehen leider ihr Handwerk. Sie k?nnen sehr ?berzeugend sein. Sie gaukeln Ihnen vor, ein Polizeibeamter, Staatsanwalt, Angeh?riger oder auch ein ber?hmter S?nger zu sein. Bitte sprechen Sie auch immer wieder mit ihren ?lteren Angeh?rigen, Freunden und Bekannten ?ber dieses Thema. Nicht vor jeder Betrugsmasche kann die Polizei jede Woche warnen. Wenn jemand Geld oder Wertsachen haben m?chte, egal ob bar oder per ?berweisung, wenn jemand verlockende Angebote macht - dann ist Vorsicht geboten. /wg (776)

R?ckfragen bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Viersen

Pressestelle Wolfgang Goertz Telefon: 02162/377-1192 E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65857/4702049 Kreispolizeibeh?rde Viersen

@ presseportal.de