Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

T?dlicher Verkehrsunfall auf der B 104

18.03.2021 - 15:02:17

Polizeiinspektion Neubrandenburg / T?dlicher Verkehrsunfall auf ...

B 104/ Alt K?belich - Am Morgen des heutigen 18.03.2021 gegen 08:20 Uhr ereignete sich auf der B 104 zwischen Alt K?belich und Petersdorf ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person ums Leben kam.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 50-j?hrige deutsche Fahrzeugf?hrer eines PKW die B 104 aus Richtung Petersdorf in Richtung Alt K?belich und beabsichtigte auf H?he der Unfallstelle, den vor ihm fahrenden Transporter mit Anh?nger zu ?berholen. Dabei bemerkte er den entgegenkommenden LKW zu sp?t und geriet beim Wiedereinscheren mit seinem PKW ins Schleudern. Er kollidierte in der Folge frontal mit dem entgegenkommenden LKW und seitlich mit dem Transportergespann. Dadurch wurde der 50-J?hrige zwischen dem Anh?nger des Transporters und dem LKW eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle auf Grund seiner schweren Verletzungen. Der 38-j?hrige deutsche Fahrer des Transporters und der 61-j?hrige deutsche Fahrzeugf?hrer des LKW wurden nicht verletzt. Die drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Schadensh?he bel?uft sich insgesamt auf ca. 40.000 Euro.

Die B 104 war auf H?he der Unfallstelle bis 12:15 Uhr vollgesperrt. Eine Spezialfirma ist zur Reinigung der Fahrbahn an der Unfallstelle weiterhin im Einsatz. Der Verkehr wird bis zur Endreinigung halbseitig vorbeigeleitet. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Lindetal unterst?tzten die Einsatz- und Rettungsma?nahmen am Unfallort. Zur Feststellung der Unfallursache kam ein Sachverst?ndiger der DEKRA vor Ort zum Einsatz.

R?ckfragen bitte an:

Susann Ossenschmidt Polizeiinspektion Neubrandenburg Pressestelle Polizeiinspektion Neubrandenburg Telefon: 0395/5582-5003 E-Mail: pressestelle-pi.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de Instagram: www.instagram.com/polizei.mv.mse Twitter: https://twitter.com/Polizei_MSE

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/108770/4867483 Polizeiinspektion Neubrandenburg

@ presseportal.de