Polizei, NRW

Südlohn - "Gewinnerin" wittert Betrug

07.11.2018 - 13:42:11

Kreispolizeibehörde Borken / Südlohn - Gewinnerin wittert Betrug

Südlohn - Einen fünfstelligen Geldbetrag hat ein Betrüger einer Südlohnerin am Telefon als Gewinn versprochen. Der Haken an der Sache war leicht zu erkennen: Sie sollte dafür zahlen. Der Unbekannte hatte die 63-Jährige am Montag angerufen und behauptet, dass sie bei einem Gewinnspiel gewonnen habe. Den Gewinn wollte er ihr tags darauf vorbeibringen - aber nicht allein: Security und ein Notar sollten die Geldübergabe absichern. Dafür würden allerdings Kosten anfallen, die die vermeintliche Gewinnerin tragen müsse. Die Frau reagierte richtig und verständigte nach dem Gespräch die Polizei. Die Betrüger meldeten sich tags darauf noch einmal telefonisch bei ihr: Sie forderten das vermeintliches Opfer auf, sogenannte Steamkarten zu erwerben und die entsprechenden Nummern durchzugeben, um so die Kosten für das Überbringen des Gewinns zu decken - eine Vorgehensweise, die bei dieser Betrugsmasche üblich ist. Auf das versprochene Geld warten ihre Opfer nach der Zahlung allerdings vergeblich. Nicht so die Südlohnerin, die schon beim ersten Anruf zu recht misstrauisch geworden war.

OTS: Kreispolizeibehörde Borken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/24843 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_24843.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Borken Thorsten Ohm Telefon: 02861-900 2204 http://www.polizei.nrw.de/borken/

@ presseportal.de