Kriminalität, Polizei

Südhessen - Halbzeit - Sandra Köhler hat nun rund 220 Kilometer bei ihrer Spendenwanderung für das Ahrtal zurückgelegt und wurde zuletzt am Donnerstag (8.9.) im Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden vom Polizeipräsident Felix Paschek sowie am Dienstag (13.9.) im Polizeipräsidium Mittelhessen in Gießen von dem Polizeivizepräsident Christian Vögele herzlich empfangen.

15.09.2022 - 15:54:18

Südhessen / Darmstadt: Halbzeit bei der Spendenwanderung zugunsten der Flutopfer im Ahrtal. Der nächste Abschnitt führt sie zum Polizeipräsidium Osthessen in Fulda. Ihr Ziel, das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, wird sie voraussichtlich am Montag (26.9.) erreichen. 195 Kilometer liegen nun noch vor ihr.

Bisher verlief ihre Wanderung wie geplant und ohne Komplikationen. Viele Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter haben sie bereits auf einzelnen Etappen unterstützt, sodass Sandra bislang so gut wie nie alleine unterwegs war. Ihre gute Stimmung und Motivation werden auch von den gelegentlichen Regenschauern nicht getrübt. In einem Telefonat am Mittwoch (14.9.) sagte sie uns: "Ich freue mich sehr über die große Unterstützung aus allen Richtungen und auf die zweite Hälfte der Wanderung. Bislang hat alles reibungslos funktioniert."

Sandra hält Schritt, wir wünschen ihr weiterhin gutes Gelingen. Unter dem Verwendungszweck "Wanderherz" können Unterstützerinnen und Unterstützer ihre Spenden an die "Aktion Deutschland Hilft e.V." adressieren (IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Felix Seitz
Telefon: 06151 / 969 - 13420
Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 - 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/513578

@ presseportal.de