Kriminalität, Polizei

Südhessen / Altheim - Auch wenn der sonnige Novemberanfang an den berühmten "goldenen Oktober" erinnert, so hält in diesen Tagen dennoch die berühmte "Dunkle Jahreszeit" Einzug.

02.11.2022 - 08:28:08

Südhessen / Altheim: Gut gerüstet in die Dunkle Jahreszeit / Polizeiliche Beratungsstelle informiert gezielt vor Ort. Die nach der Zeitumstellung früher einsetzende Dunkelheit und die kürzer werdenden Tage laden Diebe und Einbrecher ein, ihre Taten im Schutz der Dunkelheit auszuführen.

Aus diesem Grund startete am Dienstag (01.11.) die Präventionskampagne der polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen zum Thema Einbruchschutz. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Verhütung von Fahrraddiebstählen, denn die oft hochwertigen Zweiräder werden immer häufiger zum Ziel Krimineller. Im Münsterer Ortsteil Altheim gingen die vier Fachberater durch ein dortiges Wohngebiet, teilten Informationsmaterial aus und hielten nach möglichen Zielen für potentielle Einbrecher Ausschau. Gezielt wurden Menschen auf der Straße und in Vorgärten angesprochen. Aber auch an sensiblen Objekten mit gekippten Fenstern, offenen Garagen oder anderen Hinweisen für Kriminelle auf die Abwesenheit der Bewohner suchten die Präventions-Profis den Kontakt zum Bürger. Wer nicht Zuhause war, dem wurde ein Flyer mit den notwendigen Präventionsbotschaften im Briefkasten hinterlassen.

Mit ihrer Aktion wollen die Beamten über Möglichkeiten des Einbruchschutzes informieren, aber auch im Hinblick auf Verbesserungsmöglichkeiten sensibilisieren und den Anwohnern die Sichtweise möglicher Einbrecher näherbringen. Denn diese suchen die Häuser in die sie einbrechen in der Regel gezielt aus.

Um es den Kriminellen so schwer wie möglich zu machen, sollten Hausbewohner immer darauf achten, keine Hinweise auf ihre Abwesenheit zu geben und Fenster sowie Türen verschlossen zu halten. Die gilt ebenfalls für Garagen und Keller.

Speziell für Fahrräder ist es ratsam, diese mit einem hochwertigen Schloss zu sichern und an fest verankerten Gegenständen zu befestigen. Dies gilt ebenfalls für in Garagen und Kellern abgestellten Zweirädern, auch hier sollte es den Dieben schwergemacht werden. Ist es nicht möglich die Fahrräder in einer sicheren Umgebung abzustellen, so sollte diese zumindest gut beleuchtet und belebt sein. Potentielle Zeugen schrecken grundsätzlich ab und vermindern so das Risiko eines Diebstahls.

Auch helfen aufmerksame Nachbarn sowohl Einbrüche zu verhüten als auch wichtige Hinweise an die ermittelnden Dienststellen zu geben. Wer verdächtiges Verhalten bemerkt, sollte dies der nächsten Polizeistation melden. So steigen die Chancen, die Täter zu vertreiben oder auf frischer Tat festzunehmen erheblich.

Weitere Informationen sind auch kostenlos online unter www.polizei-beratung.de zu finden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Maximilian Pauli
Telefon: 06151 / 969 - 13110

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 - 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51c5d7

@ presseportal.de