Zigaretten

Stuttgart - Zollbeamte haben gestern am Stuttgarter Flughafen ein Ehepaar gestoppt, welches 5.840 Stück Zigaretten schmuggeln wollte.

20.12.2021 - 11:48:29

HZA-S: Stuttgarter Zollbeamte stoppen Schmugglerpärchen mit knapp 6.000 Zigaretten im Koffer. Die Reisenden waren aus der Türkei kommend in Stuttgart gelandet und wollten die Gepäckausgabehalle durch den grünen Ausgang für anmeldefreie Waren verlassen. Hier wurden die in Frankreich lebenden Ehepartner von den Beamten angesprochen und zu einer Kontrolle in das Zollbüro gebeten. Neben 400 Stück Zigaretten in einer Tüte aus einem Duty-Free-Shop entdeckten die Zöllner weitere Stangen mit Zigaretten in den Koffern des Pärchens. Gegen die Reisenden wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet und die Schmuggelware wurde vom Zoll sichergestellt. Neben den Einfuhrabgaben in Höhe von 920 Euro musste das Ehepaar 2.500 Euro für die zu erwartende Geldstrafe hinterlegen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Stuttgart
Pressesprecher
Thomas Seemann
Telefon: 0711-922-2324
E-Mail: presse.hza-stuttgart@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Stuttgart übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4de175

@ presseportal.de