Polizei, Kriminalität

Sturz in der Nordseepassage

04.04.2018 - 21:06:50

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Sturz in der ...

Wilhelmshaven - Am heutigen Tage wurde gegen 16.26h eine vermeintlich hilflose Person in der oberen Etage in der Nordseepassage durch den Sicherheitsdienst gemeldet. Bei der Überprüfung durch die Polizei wurde eine 21-jährige, männliche Person in einem Strandkorb sitzend vorgefunden. Die Person war normal ansprechbar, wenn auch leicht alkoholisiert. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen die Person ein Haftbefehl bestand. Dies wurde der Person bekanntgegeben und die Person begleitete bereitwillig die eingesetzten Beamten. Trotz enger Begleitung gelang es der Person völlig unerwartet, über die Balustrade zu springen und schlug danach unten auf dem Boden auf. Die Person verletzte sich schwer und wurde dem Krankenhaus zugeführt. Positiv ist zu bewerten, dass anwesende Passanten ( Krankenschwestern ) sich sofort um den Verletzten kümmerten bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungswagen. Negativ ist zu bewerten, dass einige Schaulustige das Geschehen mit dem Handy aufnehmen wollten bzw. evtl. auch aufnahmen.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!