Polizei, Kriminalität

Streitigkeiten enden am Boulevard mit Verletzungen

05.12.2017 - 13:07:05

Polizei Bielefeld / Streitigkeiten enden am Boulevard mit ...

Bielefeld - MK / Bielefeld - Mitte - Am frühen Samstagmorgen, 02.12.2017, wurde ein 40-jähriger Bremer nach einer körperlichen Auseinandersetzung mit einem 26-jährigen Detmolder mit schweren Kopfverletzungen in ein Bielefelder Krankenhaus eingeliefert.

Eine Zeugin meldete sich gegen 03:09 Uhr bei der Präsenzstreife der Polizei am Boulevard und machte die Beamten auf eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern aufmerksam. Zeugen und ein Polizist kümmerten sich anschließend um den am Boden liegenden Verletzten. Nach einer medizinischen Erstversorgung fuhren Rettungssanitäter den 40-jährigen Schwerverletzten in ein Bielefelder Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der 40-jährige Mann aus Bremen mit Bekannten ein Lokal am Boulevard besucht. Während seine Begleitung auf dem Boulevard vorausging, geriet er beim Verlassen des Lokals in einen verbalen Streit mit einem Angestellten. Dabei soll der Bremer, im Bereich gegenüber des Treppenabgangs zum Hauptbahnhof, von dem 26-Jährigen zu Boden gebracht und brutal im Bereich des Oberkörpers getreten worden sein.

Der tatverdächtige 26-Jährige aus Detmold wurde mit einer leichteren Kopfverletzung vorläufig festgenommen. Unter Polizeibegleitung fuhr ihn ein Rettungswagen in eine Ambulanz. Nach seiner ärztlichen Behandlung musste er zum Polizeipräsidium folgen. Im Anschluss an die Ermittlungen der Kriminalpolizei, zu der gefährlichen Körperverletzung, durfte der tatverdächtige 26-Jährige am Samstagmittag die Polizei wieder verlassen.

Zwei Bekannte des Tatverdächtigen versuchten, sich während der Festnahme des 26-Jährigen in die Ermittlungen am Boulevard einzumischen. Daran war ein 38-Jähriger aus Löhne und ein 25-Jähriger aus Herford beteiligt. Die Ermittlungen zu einem möglichen strafrechtlich relevanten Verhalten der beiden dauern an.

Die Polizei bittet um Hinweise unter:

Polizeipräsidium Bielefeld / Kriminalkommissariat 14 / 0521/545-0

OTS: Polizei Bielefeld newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12522 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12522.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Pressestelle Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020 Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232 Kathryn Landwehrmeyer (KL), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!