Polizei, Kriminalität

Streit zwischen zwei Autofahrern eskaliert

25.07.2017 - 22:51:15

Polizeipräsidium Mainz / Streit zwischen zwei Autofahrern ...

Mainz-Altstadt - Gegen 18.20 Uhr kam es in der Rheinstraße zum Streit zwischen einem 24-jährigen und einem 42-jährigen Mainzer Autofahrer. Beide waren mit der Fahrweise des jeweils anderen nicht einverstanden. Als beide an einer roten Ampel am Fischtorplatz halten mussten, steigerte sich der Streit in gegenseitige Beleidigungen durch die geöffneten Fahrzeugfenster. Als der 42-jährige aus seinem PKW steigen will, zeigt ihm der 24-jährige eine Schusswaffe. Danach setzen beide ihre Fahrt fort. Der 42-jährige wählt den Notruf und folgt dem 24-jährigen durch diverse Seitenstraßen. Wieder in der Rheinstraße angekommen, stoppt die Polizei beide Autofahrer in Höhe Holzstraße. Da bis dahin nicht bekannt war, ob es sich bei der Schusswaffe um eine scharfe Schusswaffe handelt, traten die Polizisten mit entsprechender Vorsicht an den PKW des 24-jährigen heran. Nachdem er auf Aufforderung der Polizisten ausgestiegen war, wurden ihm Handfesseln angelegt. Er gab sofort zu, dass sich eine Schreckschusswaffe in seinem Fahrzeug befindet. Obwohl der 24-jährige über eine Erlaubnis zum Führen von Schreckschusswaffen verfügt, wurde diese von der Polizei sichergestellt. Beide Autofahrer erwartet jetzt Strafanzeigen wegen wechselseitiger Beleidigung; der 24-jährigen muss außerdem mit einer Anzeige wegen Bedrohung rechnen. Während des Polizeieinsatzes kam es, auch aufgrund einer Baustelle in der Rheinstraße, kurzzeitig zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Rückstau in beide Fahrtrichtungen.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!