Polizei, Kriminalität

Streit unter Lebensgefährten eskaliert

08.10.2018 - 15:26:56

Polizeipräsidium Westpfalz / Streit unter Lebensgefährten ...

Kaiserslautern - Eskaliert ist ein Streit zwischen Lebensgefährten am Sonntagabend in der Kaiserslauterer Innenstadt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Zudem wurden Maßnahmen nach dem Gewaltschutzgesetz getroffen.

Nach den bisherigen Ermittlungen war das Paar aus noch unbekanntem Grund in der Wohnung der Frau in Streit geraten. Als diese daraufhin die Wohnung verlassen wollte, habe ihr Lebensgefährte ihr ins Gesicht geschlagen.

Auf der Straße setzte sich der Streit fort, es kam zu einem weiteren Schlag ins Gesicht, außerdem schubste der Mann seine Partnerin zu Boden und trat ihr gegen das Bein. Passanten, die Zeuge der Situation wurden, verständigten daraufhin kurz nach 19 Uhr die Polizei.

Als die Streife wenig später vor Ort eintraf, war der Täter nicht mehr da. Die Frau klagte zwar über Schmerzen am Bein, eine ärztliche Behandlung lehnte sie jedoch ab. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,31 Promille.

Der 67-jährige Mann konnte erst am späten Abend ausfindig gemacht werden. Ihm wurde eine Gewaltschutzverfügung ausgehändigt, wonach er sich seiner Lebensgefährtin vorläufig nicht nähern darf. Zusätzlich wurden ihm die Konsequenzen erläutert, falls er sich nicht an die Vorgaben der Verfügung hält. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de