Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Streit eskaliert

27.07.2020 - 12:42:31

Polizei Gelsenkirchen / Streit eskaliert

Gelsenkirchen - Bei einer Auseinandersetzung auf dem Bahnhofsvorplatz in der Altstadt ist am vergangenen Samstagabend, 25. Juli 2020 ein 41 Jahre alter Mann ohne festen Wohnsitz leicht verletzt worden. Polizeibeamte wurden um 23.20 Uhr durch Zeugen alarmiert, weil es im Bereich des Hauptbahnhofs zu Streitigkeiten unter mehreren Personen kam. Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurden die Beamten auf zwei 33 und 46 Jahre alte Männer hingewiesen, die den 41-Jährigen geschlagen und dabei leicht verletzt haben sollen. Beide waren erheblich alkoholisiert, was vor Ort durchgeführte Atemalkoholtests bestätigten. Der 33-Jährige verhielt sich den Polizeibeamten gegenüber aggressiv und unkooperativ. Um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen sie ihn in Gewahrsam und brachten ihn zur Wache. Der zweite Beschuldigte verfügt über keinen festen Wohnsitz in Deutschland, wurde deshalb vorläufig festgenommen und ebenfalls ins Gewahrsam gebracht. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen Thomas Nowaczyk Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2014 E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4662587 Polizei Gelsenkirchen

@ presseportal.de