Kriminalität, Polizei

Stemwede - Zu einem Brand wurden Feuerwehr und Polizei am Donnerstagabend in die Teichstraße nach Levern gerufen.

19.11.2021 - 10:14:14

Garagenbrand verursacht größeren Schaden. Dort standen auf einem Anwesen eine Garage sowie ein hölzerner Unterstand in Flammen. Die zahlreichen Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Wohnhaus rechtzeitig verhindern. Verletzt wurde niemand. Lediglich ein Bewohner hatte bei seinen Löschversuchen Qualm eingeatmet und kam vorsorglich ins Krankenhaus, dass er noch am Abend wieder verlassen konnte.

Die Polizei war gegen 19.30 Uhr über den Brand informiert worden. Als die Beamten eintrafen, war die Feuerwehr bereits mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Bewohner hatten bei einer ersten Befragung durch die Beamten angegeben, dass sie am Abend nach Hause gekommen seien und das Licht in der Diele habe nicht funktioniert. Auch der Schutzschalter im Sicherungskasten habe sich nicht wieder einschalten lassen. Wenig später sei dann das Feuer bemerkt worden und man habe sich nach draußen in Sicherheit gebracht. Die auf dem Hof geparkten Fahrzeuge habe man noch in Sicherheit bringen können.

In der Garage waren lediglich ein Rasenmäher-Traktor sowie diverse andere Kleinigkeiten untergestellt. In dem anderen Gebäudeteil wurde ein auf einem Trailer stehendes Motorboot durch das Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Die Ursache für den Brand war für die Polizei in der Nacht nicht zu klären. Daher wurde die Einsatzstelle für weitergehende Untersuchungen der Brandermittler am Freitag beschlagnahmt.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de


Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d7938

@ presseportal.de