Polizei, Kriminalität

Steinfurt-Bo., weitere Fahrzeuge aufgebrochen

15.03.2019 - 15:52:10

Polizei Steinfurt / Steinfurt-Bo., weitere Fahrzeuge aufgebrochen

Steinfurt - Nachtrag: In Borghorst sind noch weitere Firmenwagen aufgebrochen worden. In der Zeit zwischen Dienstag (12.03.2019), 18.00 Uhr und Donnerstag, (14.03.2019), 07.00 Uhr, brachen die Täter an der Magdalenenstraße einen weißen Ford Ducato auf. Dabei wurde das Schloss der Hecktür beschädigt. Aus dem Innern entwendeten die Täter zahlreiche Werkzeugmaschinen im Wert von mehreren Tausend Euro. Am Sandweg waren die Diebe in der Nacht zum Donnerstag (14.03.2019), zwischen 19.00 Uhr und 09.00 Uhr, am Werk. Auch hier brachen sie die Hecktür eines Fahrzeugs auf. Aus dem Peugeot stahlen sie wiederum einige Werkzeugmaschinen. Die Polizei bittet in allen Fälle weiterhin um Hinweise, Telefon 02551/15-4115. Die Beamten erinnern: Bringen Sie hochwertige Maschinen an einem sicheren Ort unter. Stellen Sie Firmenwagen an sicheren Orten -Garagen/Hallen- ab, wenn sich darin Maschinen befinden.

Wiederholung der Mitteilung vom 14.03.2019: Am Haferkamp ist am Mittwochabend oder in der Nacht zum Donnerstag (14.03.2019) ein Firmenwagen aufgebrochen worden. Der weiße VW-Transporter war am Mittwoch gegen 18.00 Uhr an der Straße abgestellt worden. Am nächsten Morgen um 06.00 Uhr bemerkte der Geschädigte an dem Fahrzeug sofort die zertrümmerte Heckscheibe. Aus dem Innern hatten der oder die Täter eine Viega-Akku-Pressmaschine im Wert von 3.500 Euro gestohlen. Der Sachschaden an dem Wagen beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02551/15-4115.

OTS: Polizei Steinfurt newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43526 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43526.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt Pressestelle Telefon: 02551 152200

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...