Polizei, Kriminalität

Steine gegen Auto geworfen - Zeugen gesucht!

14.03.2019 - 17:41:25

Polizeipräsidium Westpfalz / Steine gegen Auto geworfen - ...

Kaiserslautern - Mit Steinwürfen hat ein unbekannter Täter am Mittwochabend in der Donnersbergstraße ein vorbeifahrendes Auto beschädigt. Der Fahrer des Wagens berichtete später der Polizei, er sei gegen 19.30 Uhr aus Richtung Entersweiler Straße gekommen und in Richtung Mannheimer Straße gefahren, als in Höhe der Einmündung zur Theodor-Zink-Straße die Steine gegen seinen Wagen flogen. Ersten Schätzungen zufolge entstand dabei an dem Opel Corsa ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Als Zeuge des Vorfalls konnte vor Ort ein 8-jähriger Junge festgestellt werden. Er gab an, dass er einen Unbekannten gesehen habe, der in einem Gebüsch zum Volkspark hin stand. Dort habe er Steine vom Boden aufgenommen und diese nach dem Pkw geworfen. Anschließend sei der Täter in Richtung Entersweiler Straße davon gelaufen. Der Mann soll ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein und schwarze Kleidung getragen haben. Über dem Gesicht hatte er eine Art Ski-Maske/Sturmhaube.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung wurde in der näheren Umgebung niemand mehr gesichtet, auf den die Beschreibung passte. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 / 369 - 2150 bei der Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße zu melden. | cri

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst. Drei Menschen kommen ums Leben, fünf werden verletzt. Es gibt Terroralarm. Der Täter wird am Abend gefasst. Das Motiv ist unklar. Unvermittelt schießt ein Mann in einer Straßenbahn in Utrecht auf Fahrgäste. (Politik, 18.03.2019 - 20:34) weiterlesen...