Kriminalität, Polizei

Stade - Am heutigen Vormittag gegen 09:40 h ist aus bisher ungeklärter Ursache in Dornbusch im Alten Weg ein Carport mit angrenzendem Schuppen den Flammen zum Opfer gefallen.

19.11.2022 - 11:35:29

Carport mit Schuppen in Dornbusch ausgebrannt

Durch das schnelle Eingreifen der alarmierten Ortswehren aus Dornbusch, Drochtersen, Assel und Hüll, die mit ca. 50 Einsatzkräften an der Einsatzstelle anrückten, konnte verhindert werden, dass der Brand das angrenzende Wohnhaus übergreifen konnte.

Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, der angerichtete Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen von Feuerwehr und Polizei auf ca. 20.000 Euro belaufen.

Polizeibeamte aus Drochtersen haben noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in der nächsten Woche anlaufen werden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/5201e2

@ presseportal.de