Kriminalität, Polizei

Stade - Am heutigen Nachmittag gegen kurz nach 15:30 h ist es auf der Kreisstraße 28 in Ritschermoor zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

23.12.2021 - 21:37:53

Schwerer Verkehrsunfall in Drochtersen-Ritsch - 15-Jährige tödlich verletzt

Ein 37-jähriger Fahrer aus Drochtersen war zu der Zeit mit seinem Chevrolet Captiva auf der K28 in Richtung Drochtersen unterwegs. Vermutlich aufgrund Straßenglätte verlor er die Kontrolle über das mit fünf Personen besetzte Fahrzeug, geriet ins Schlingern, kam nach links von der Straße ab, prallte gegen einen Straßenbaum und schleuderte anschließend in den Seitenraum.

Die drei Insassen auf der Rückbank waren zunächst im Auto eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren aus Drochtersen, Assel und Asseler Moor aus dem Fahrzeug befreit werden.

Nach der Erstversorgung durch die Besatzung von neun eingesetzten Rettungswagen aus Stade, Himmelpforten, Drochtersen, den DRK-Bereitschaften aus Stade und Drochtersen sowie der Werkfeuerwehr der DOW und vier Notärzte aus Stade und Hemmoor wurden der Fahrer, seine zwei Kinder im Alter von 4 und 8 Jahren sowie ein 15-jähriger Junge aus Hamburg mit zum Teil schweren Verletzungen in die Kliniken nach Stade, Buxtehude und Bremervörde eingeliefert. Trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte konnte die 15-jährige Tochter nicht gerettet werden. Das Mädchen erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Der organisatorische Leiter Rettungsdienst und der leitende Notarzt aus Stade übernahmen die Koordination der Rettungsmaßnahmen an der Unfallstelle. Die Feuerwehrleute unterstützen den Rettungsdienst, leuchteten die Unfallstelle aus und sicherten das Unfallfahrzeug ab.

Die Kreisstraße 28 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Der Chevrolet Capitva wurde bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4dee8d

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kriminalität - Rabbi zu Geiselnahme in US-Synagoge: Konnten selbst flüchten. Nun erzählt der Rabbi der Gemeinde von den bedrohlichen Stunden und offenbart bislang unbekannte Details: über eine Flucht und über einen Täter, der anfangs harmlos daherkam. Bei der Geiselnahme in einer Synagoge am Samstag in Texas war die Lage lange unübersichtlich. (Politik, 17.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei verhaftet Teenager. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:34) weiterlesen...

Kriminalität - Senioren niedergestochen und beraubt - Fahndung nach Täter. Die Tatorte liegen nur wenige Straßen voneinander entfernt. Der Täter scheint derselbe zu sein - und weiter flüchtig. Innerhalb einer Stunde werden in Rostock zwei Senioren niedergestochen. (Politik, 17.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:06) weiterlesen...

USA - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 02:02) weiterlesen...

USA - Geiseln aus Synagoge in Texas befreit - Biden: «Terrorakt». Über viele Stunden verhandeln Polizisten mit dem Geiselnehmer. Es endet mit einer dramatischen Szene. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 20:32) weiterlesen...