Kriminalität, Polizei

Stade - Am heutigen frühen Abend gegen 18:50 h ist es in Stade in der Straße "Am Hohenwedel" zu einem Verkehrsunfall gekommen.

03.01.2022 - 22:10:00

74-jähriger Autofahrer bei Unfall in Stade ums Leben gekommen

Ein 74-jähriger Stader war zu der Zeit mit seinem Seat-Ibiza stadtauswärts in Richtung Schölisch unterwegs und dann aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Ersthelfer hatten noch versucht, den leblosen Mann bereits im Auto wiederzubeleben.

Nachdem der Verunglückte durch die zuerst eintreffenden Polizeibeamten und einen Stader Feuerwehrmann aus dem Auto geholt werden konnte, musste er schließlich nach der Erstversorgung am Unfallort vom Stader Notarzt vom Rettungsdienst unter Reanimationsbedingungen ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden.

Trotz aller Bemühungen konnten die Ärzte ihm dort nicht mehr helfen und er verstarb kurze Zeit später.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen ist eine medizinische Ursache für den Unfall und den Tod des Mannes wahrscheinlich.

Sein Fahrzeug wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Die angerückten Feuerwehrleute des 1. Zuges der Ortswehr Stade unterstützten den Rettungsdienst und sicherten das Unfallfahrzeug ab. Entgegen ersten Meldungen war der Fahrer nicht im Fahrzeug eingeklemmt und der PKW stand auch nicht in Brand.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder die etwas zur Fahrweise des Fahrers vor dem Unfall sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stader Polizei zu melden.

Fotos in der digitalen Pressemappe der Polizeiinspektion Stade.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: rainer.bohmbach@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e049b

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

USA - Texas: Geiselnahme in Synagoge endet mit Befreiungsaktion. Über viele Stunden verhandeln Polizisten mit dem Geiselnehmer. Es endet mit einer dramatischen Szene. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 16:04) weiterlesen...

USA - Alle Geiseln aus Synagoge in Texas sind frei. Über Stunden ist die Lage völlig unklar, dann werden alle Geiseln befreit. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 05:52) weiterlesen...

Kriminalität - Gouverneur von Texas: Alle Geiseln aus Synagoge sind frei. Über Stunden ist die Lage völlig unklar, dann werden alle Geiseln befreit. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 05:04) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Synagoge im US-Bundessstaat Texas. Über Stunden ist die Lage völlig unklar. Dann wird ein Mann unverletzt freigelassen. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 03:16) weiterlesen...

Kriminalität - Ein Mann frei bei Geiselnahme in Synagoge in Texas. Ein Mann ist inzwischen wieder frei, doch noch fehlen konkrete Informationen. In einer Synagoge im texanischen Colleyville hat ein Geiselnehmer vier Menschen in seine Gewalt gebracht. (Politik, 16.01.2022 - 02:02) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Synagoge in US-Bundessstaat Texas. Noch fehlen konkrete Informationen. In einer Synagoge im texanischen Colleyville hat ein Geiselnehmer mindestens vier Menschen in seine Gewalt gebracht. (Politik, 16.01.2022 - 00:28) weiterlesen...