Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

St. Märgen - Räuberische Erpressung in Cafe

23.07.2020 - 20:32:21

Polizeipräsidium Freiburg / St. Märgen - Räuberische Erpressung ...

Freiburg - Heute, um 17.25 Uhr wurde aus einem Cafe in St. Märgen der Polizei ein Überfall gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen hatte sich ein Unbekannter im Cafe zunächst als Kunde aufgehalten und eingekauft. Der Bezahlvorgang mit Karte scheiterte, weshalb er zur nahegelegenen Bank geschickt wurde, um Geld abzuheben. Als er zurückkehrte, begab er sich hinter den Tresen, bedrohte die Angestellte unter Vorhalt eines Messers und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen in noch nicht bekannter Höhe. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Der Täter führte eine große braune Papiertüte mit blauer Aufschrift mit sich. Er wird beschrieben als schlank, ca. 180cm groß, ca. 30-35 Jahre alt, dunkle Haare, Oberlippenbart. Zur Bekleidung gibt es keine gesicherten Erkenntnisse. Möglicherweise mit rotem T-Shirt und kurzer, dunkler Hose, bekleidet.

Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Titisee-Neustadt, Tel. 07651 93360.

RTN/C.W.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg Pressestelle Telefon: 0761 / 882 - 0 freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg Homepage: http://www.polizei-bw.de/

- Außerhalb der Bürozeiten - E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4660615 Polizeipräsidium Freiburg

@ presseportal.de