Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Speyer - Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet (12+33+39+47 / 0601)

07.01.2020 - 15:01:42

Polizeidirektion Ludwigshafen / Speyer - Mehrere Einbrüche im ...

Speyer - 03.01 - 06.01.2020

Im Zeitraum 03.01. - 06.01.2020 kam es im Stadtgebiet Speyer zu drei Einbrüchen und einem Einbruchsversuch durch derzeit unbekannte Täter.

An der Stadtbibliothek in der Bahnhofstraße schlug/en der/die Täter eine Fensterscheibe ein und gelangte/n so in das Gebäudeinnere. Dort wurden die Türen zu Büros aufgehebelt, aus welchen ein Tresor mit Bargeld in dreistelliger Höhe sowie ein IPhone und ein MacBook entwendet wurde.

Zu einem weiteren Einbruch kam es im Tatzeitraum in der Auestraße in ein Tanzcafe. Dort erlangte/n der/die Täter über eine Seitentür unberechtigten Zutritt und durchwühlte/n mehrere Schubladen im Barbereich. Entwendet wurde dort nach derzeitigem Ermittlungsstand nichts.

Ein dritter Einbruch ereignete sich in einem Jugendcafe am Woogbach. Dort wurde eine Zugangstür gewaltsam aufgehebelt. Beim Durchwühlen der Räumlichkeiten kam es zur Beschädigung von Teilen des Inventars. Entwendet wurden hier eine Playstation 4 mit Zubehör, ein WLan-Router, ein Reciever und ein zweistelliger Bargeldbetrag. Es entstand ein Schaden von ca. 1800 EUR.

An einer Kindertagesstätte in der Johannes-Kirschhoch-Straße konnte die Polizei lediglich Hebelmarken an drei Zugangstüren feststellen. Ein Eindringen in die Räumlichkeiten scheiterte augenscheinlich. Trotzdem dürfte durch den Versuch, in die Räumlichkeiten einzudringen, ein Schaden an den Türen von ca. 2000EUR entstanden sein.

Täterhinweise liegen der Polizei derzeit nicht vor. Verdächtige Wahrnehmungen bzw. Personen/Fahrzeuge in diesem Zusammenhang können der Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de mitgeteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ludwigshafen Pressestelle Polizeiinspektion Speyer Timo Ott Telefon: 06232-137-262 (oder -0) E-Mail: pispeyer@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pd.ludwigshafen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117688/4485565 Polizeidirektion Ludwigshafen

@ presseportal.de