Polizei, Kriminalität

Sonnenblendung? Vier Schwerverletzte nach Unfall bei Heimbach

06.04.2018 - 07:56:40

Polizei Düren / Sonnenblendung? Vier Schwerverletzte nach Unfall ...

Heimbach - Am Donnerstagabend wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße zwischen den Ortslagen Vlatten und Heimbach vier Autoinsassen schwer verletzt. Zeugen gesucht.

Gegen 18.40 Uhr hatte ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Heimbach die L 218 von Vlatten in Fahrtrichtung Heimbach befahren. Etwa 100 Meter nach Passieren der (rechten) Einmündung zur Kreisstraße 48 (In der Baade) habe er ein vorausfahrendes Fahrzeug überholen wollen, so der Heimbacher später gegenüber den aufnehmenden Beamten. Kurz nach dem Ausscheren war der Wagen des 27-Jährigen jedoch mit dem entgegenkommenden Auto einer 76 Jahre alten Frau aus Titz zusammen gestoßen, die in Richtung Vlatten unterwegs war. Durch die Wucht der Frontalkollision wurden die beiden Fahrer, aber auch die beiden 18 jahre alten Mitfahrer im Fahrzeug des Heimbachers (ein Mann aus Heimbach und eine Frau aus Reiskirchen), nicht unerheblich verletzt. Der hinzu gezogene Rettungsdienst verbrachte alle Verunglückten in umliegende Krankenhäuser, wo sie stationär verblieben.

Ersten Hinweisen des 27-Jährigen zufolge war er durch die tiefstehende Sonne geblendet worden.

Die beiden am Unfall beteiligten Pkw wiesen augenscheinlich Totalschäden auf und mussten durch Abschleppdienste verbracht werden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mehr als 11000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 218 im Teilbereich bis gegen 20.00 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde abgeleitet.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Als Zeuge gesucht wird auch der Fahrer eines Kastenwagens, eventuell eines blauen Sprinters, den der Heimbacher unmittelbar vor dem Unfall hatte überholen wollen. Er kann möglicherweise sachdienliche Angaben tätigen und wird gebeten, sich unbedingt unter der Rufnummer 02421/949-0 bei der Polizei in Düren zu melden.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!