Polizei, Kriminalität

Sondereinsatz "Carfreitag"

31.03.2018 - 06:51:39

Polizei Gütersloh / Sondereinsatz Carfreitag

Gütersloh - Kreis Gütersloh (HB) Am 30.03.2018, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 23:00 Uhr, führte der Verkehrsdienst der Polizei Gütersloh zusammen mit der Verkehrsüberwachung des Kreises Gütersloh einen Sondereinsatz anlässlich des "Car-Freitags" durch.

Hierbei wurde an den bekannten Anlaufstellen im Stadtgebiet von Gütersloh nur ein geringes Aufkommen der Tunerszene festgestellt. Im Industriegebiet von Herzebrock-Clarholz trafen sich ca. 50 bis 60 Tuningfans mit ihren Fahrzeugen an der dortigen Tank- und Waschanlage. In diesem Zusammenhang wurden der Polizei zweimal Fahrzeugführer gemeldet, die mit ihren Fahrzeugen mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit bzw. lauten Motoren im Bereich des Treffpunktes unterwegs waren. Insgesamt verlief das Treffen aber störungsfrei und gegen 21:30 Uhr wurden vor Ort keine Personen mehr angetroffen.

Bei den von der Polizei und dem Kreis Gütersloh durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen wurden bis 23:00 Uhr 195 Geschwindigkeitsverstöße geahndet. 150 Fahrzeugführer werden ein Verwarngeld zahlen müssen und gegen 45 Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen vorgelegt. Drei Verkehrsteilnehmer erwartet ein Fahrverbot von einem Monat. Tagesschnellster war ein PKW mit 101 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Weiterhin wurden ca. 15 Fahrzeuge auf technische Mängel bzw. unerlaubte Veränderungen untersucht. Viermal lag ein Erlöschen der Betriebserlaubnis vor und es wurden Mängelkarten ausgestellt. Im Rahmen des Sondereinsatzes wurden noch weitere allgemeine Verkehrsverstöße festgestellt.

Viermal wurden Ordnungswidrigkeiten- Anzeigen wegen Überholen im Überholverbot gefertigt und es wurden acht Verwarngelder wegen sonstiger Verkehrsverstöße erhoben.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!