Polizei, Kriminalität

Soest - Polizeibeamte verletzt

06.10.2017 - 11:41:39

Kreispolizeibehörde Soest / Soest - Polizeibeamte verletzt

Soest - Am Donnerstag um 18:45 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens einen Mann, der an einer Haustür in der Schonekindstraße rüttelte. Als dieser die Polizisten bemerkte, lief er in die Wildemanngasse und betrat dort eine geöffnete Garage. Die Beamten gingen auf ihn zu um ihn zu kontrollieren. Sie sprachen ihn an und fragten nach Ausweispapieren. Darauf erwiderte er, dass er dort wohne, keine Papiere dabei hätte und nicht kontrolliert werden wollte. Als die Polizisten den Mann nun nach Ausweisdokumenten durchsuchen wollten, betätigte dieser den elektrischen Garagentüröffner. Das Garagentor schlug an den Kopf eines Beamten. Daraufhin wurde der Mann mit von den drei Polizisten mittels eines Transportechnikgriffs aus der Garage gebracht. Er setze sich dabei heftig zur Wehr und verletzte zwei Beamte. Einer der Polizisten ist vorläufig nicht dienstfähig. Es stellte sich schließlich heraus, dass der 42-jährige Mann in der Schonekindstraße wohnt, wo er zu Beginn an der Tür gerüttelt hatte. Sein seltsames Verhalten und seine Weigerung sich auszuweisen bleiben wohl vorerst ein Rätsel. (lü)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!