Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Soest - Nach Beschimpfungen geschlagen

09.01.2020 - 13:01:38

Kreispolizeibehörde Soest / Soest - Nach Beschimpfungen geschlagen

Soest - Die Polizei wurde am Mittwochmorgen, gegen 7.15 Uhr, zu einem Einsatz am Soester Bahnhof gerufen. Ein 53-jähriger Mann aus Welver berichtete, dass er zuvor im Bereich des Bahnsteiges von einem Mann beschimpft und geschubst worden sei. Der 53-Jährige fiel anschließend auf den Boden und wurde von dem Unbekannten mehrfach geschlagen. Anschließend entfernte sich der Täter. Eine Nachschau der Beamten im Bereich des Bahnhofs verlief negativ. Der circa 30-jährige Unbekannte war schätzungsweise 187 cm groß, hatte braune Haare und war von stabiler Gestalt. Er trug eine dunkelgrüne Jacke und sprach akzentfreies Deutsch. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02921-91000 zu melden. (reh)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65855/4487383 Kreispolizeibehörde Soest

@ presseportal.de