Polizei, Kriminalität

Soest - 20-Jährigen zusammengeschlagen

26.12.2017 - 12:36:19

Kreispolizeibehörde Soest / Soest - 20-Jährigen zusammengeschlagen

Soest - Kurz nach 03:00 Uhr kam es am Dienstagmorgen vor einer Gaststätte in der Nötten-Brüder-Wallstraße zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 20-jähriger Soester geschlagen und getreten wurde. Durch das Sicherheitspersonal wurde ein 30-jähriger Mann vom Möhnesee als Tatverdächtiger festgehalten und der Polizei übergeben. Beide Männer standen erheblich unter Alkoholeinwirkung und waren nicht vernehmungsfähig. Der 20-Jährige wurde mit einem Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus eingeliefert, der 30-Jährige ins Polizeigewahrsam gebracht. Die Ermittlungen wegen der gefährlichen Körperverletzung dauern an. Die Kriminalpolizei sucht dazu Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben. Telefon: 02921-91000. Bereits eine halbe Stunde vor diesem Einsatz randalierte ein 24-jähriger Soester auf der Straße vor dem Lokal. Er war uneinsichtig und kam einem Platzverweis der Beamten nicht nach, so dass auch er zur Verhinderung weiterer Straftaten und Durchsetzung des Platzverweises im Gewahrsam der Polizei übernachtete. (fm)

OTS: Kreispolizeibehörde Soest newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65855 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65855.rss2

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 - 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!