Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Skandieren rechter Parolen hat Konsequenzen

06.01.2020 - 14:11:50

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Skandieren rechter ...

Siegburg - In der Samstagnacht (04.01.2019) gegen 02.30 Uhr war ein Gruppe 17-Jähriger aus Bonn und Alfter zu Fuß auf der Frankfurter Straße in Richtung Siegburger Bahnhof unterwegs. Die alkoholisierten Jugendlichen riefen dabei lauthals den Hitlergruß und filmten sich gegenseitig mit ihren teuren Smartphones. Auch als sie an der Polizeiwache Siegburg vorbeigingen, schallte mehrfach "Sieg Heil" durch die Straßen. Diese Rufe waren durch das geöffnete Fenster in der Wache zu hören. Wenige Meter weiter wurden die fünf jungen Männer von der Polizei angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsicht der Smartphones konnten entsprechende Videos festgestellt werden. Diese Videos waren bereits in diversen WhatsApp Gruppen geteilt worden. Die 17-Jährigen mussten mit zur Polizeiwache und konnten dort von den Erziehungsberechtigten abgeholt werden. Ihre Smartphones wurden als Beweismittel sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen erfolgen durch die Fachdienststelle Polizeilicher Staatsschutz der Polizei in Bonn. Wir weisen darauf hin, dass das weitere Verbreiten der Videos in sozialen Netzwerken eigene strafrechtliche Ermittlungen nach sich ziehen kann. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/4484451 Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

@ presseportal.de