Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Sinsheim-Hilsbach: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß; Rettungshubschrauber im Einsatz; Pressemitteilung Nr.

07.08.2019 - 18:46:35

Polizeipräsidium Mannheim / Sinsheim-Hilsbach: Zwei ...

Sinsheim-Hilsbach - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der K 4282, zwischen Hilsbach und der Einmündung zur L 551 wurden am Mittwochnachmittag zwei Autofahrerinnen schwer verletzt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war eine 20-jährige VW-Fahrerin kurz nach 13.30 Uhr in Richtung Elsenz unterwegs, als sie wenige hundert Meter nach dem Ortsausgang von Hilsbach aus unbekannten Gründen ins Schleudern geriet. Dies hatte zur Folge, dass sie auf die Gegenfahrbahn schleuderte und dort frontal mit einer VW-Fahrerin kollidierte.

Beide Frauen wurden schwer verletzt. Während die 20-Jährige mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert wurde, wurde die Fahrerin des anderen Fahrzeuges nach ihrer notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 30.000.- Euro.

Die K 4282 war zwischen Hilsbach und dem Abzweig nach Eichelberg und Elsenz rund zwei Stunden bis gegen 15.45 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Die Verkehrspolizei Heidelberg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

OTS: Polizeipräsidium Mannheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14915 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14915.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Norbert Schätzle Telefon: 0621 174-1102 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de