Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität

Singen - Landkreis Konstanz: Zöllner des Hauptzollamts Singen haben vergangene Woche bei einer Kontrolle in einem Paketshop in Konstanz antike Degen im Wert von 2.500 Euro entdeckt.

12.10.2021 - 09:58:37

HZA-SI: Hieb- und stichfest Zöllner decken Schmuggel von antiken Degen auf

In den Fokus der Kontrolleure geriet das Paket jedoch erst, als sie es mit Hilfe einer mobilen Röntgenanlage durchleuchteten. Bei der Auswertung der Röntgenbilder wurde den Zöllnern dann schnell klar, dass sie den Inhalt der Sendung genauer unter die Lupe nehmen sollten. Nachdem sie das Paket öffneten, kamen zehn antike Degen zum Vorschein. Wie die nachfolgenden Ermittlungen ergaben, wurden die Sammlerstücke vom einem 68-jährigen Mann ohne zollrechtliche Abfertigung aus der Schweiz nach Deutschland verbracht und dort zum Weiterversand bei dem Paketshop aufgegeben. Durch ein in Auftrag gegebenes Gutachten wurde für die Degen ein Gesamtwert in Höhe von knapp 2.500 Euro ermittelt.

Wegen des Nichtanmeldens der Waren wurde gegen den 68-Jährigen ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Neben den Gutachterkosten und den Einfuhrabgaben in Höhe von insgesamt über 1.000 Euro, musste der Mann noch 1.000 Euro Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe bezahlen.

Rückfragen bitte an:

Hauptzollamt Singen
Pressesprecher
Mark Eferl
Telefon: 07731-8205-5251
E-Mail: presse.hza-singen@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Singen übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cf6d2

@ presseportal.de