Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Silvesterbilanz der Kreispolizeibeh?rde G?tersloh

01.01.2021 - 12:02:30

Polizei G?tersloh / Silvesterbilanz der Kreispolizeibeh?rde ...

G?tersloh - G?tersloh (PS ) Der Jahreswechsel ins Jahr 2021 brachte f?r die Polizei G?tersloh wieder zahlreiche Eins?tze mit sich. In der Zeit von 31.12.2020, 18.00 Uhr bis 01.01.2021, 06:00 Uhr, mussten die Polizeibeamten zu insgesamt 109 Eins?tzen ausr?cken. Die Zahlen lagen leicht ?ber dem Vorjahresniveau (102).

Die gravierensten Folgen gab es um 23:20 Uhr in Borgholzhausen. Hier wurde in Folge eines Verkehrsunfalls ein 44 j?hriger Mann t?dlich verletzt. Hierzu wurde ein gesonderter Pressebericht gefertigt.

Weiterhin wurden 3 Verkehrsunf?lle gemeldet, bei den gl?cklicherweise niemand verletzt wurde.

Um 0:14 Uhr wurde der Polizei der Brand einer Hecke Am Uhlenbrock in Rheda-Wiedenbr?ck gemeldet, der durch die eingesetzte Feuerwehr schnell gel?scht werden konnte und nur geringen Sachschaden verursachte. Um 0:29 Uhr wurde der Brand des B?cherschranks in G?tersloh im Bereich Strengerstra?e/Berliner Stra?e gemeldet. Die Polizei leitete hierzu eine Strafverfahren wegen Sachbesch?digung ein. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise an die Polizei unter Telefon 05241/869-0.

Im oben genannten Zeitraum wurde die Polizei zu insgesamt 14 Ruhest?rungen gerufen.

Des Weiteren mussten 26 Streitigkeiten oder Schl?gereien geschlichtet werden bzw. waren Randalierer unterwegs. 2 Personen mussten die Silvesternacht im Polizeigewahrsam ausn?chtern.

Um 2:56 Uhr wurden in Herzebrock-Clarholz auf der Debusstra?e ein Mann und eine Frau aus einer Gruppe mehreren Personen t?tlich angegriffen und beraubt. Eine Person wurde dabei leicht verletzt und begab sich eigenst?ndig in ein Krankenhaus. Die sofort entsandten Polizeikr?fte konnten 3 Personen antreffen und vorl?ufig festnehmen. Diese wurden f?r weiteren Ermittlungen dem Polizeigewahrsam zugef?hrt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise an die Polizei unter Telefon 05241/869-0.

Von Polizeibeamtinnen und -beamten wurden insgesamt 5 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Versto? gegen die Coronoschutzverordnung bzw. die Allgemeinverf?gung des Kreises eingeleitet. In weiteren 8 F?llen konnten auf Hinweise von Anrufern keine Verst??e gegen die Corona-Beschr?nkungen vor Ort festgestellt werden.

R?ckfragen bitte an:

Polizei G?tersloh Pressestelle Polizei G?tersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4802632 Polizei G?tersloh

@ presseportal.de