Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Sexueller Übergriff im Schlosspark

25.06.2020 - 16:21:29

Polizei Paderborn / Sexueller Übergriff im Schlosspark

Paderborn - (mb) Ein unbekannter Radfahrer hat am Mittwoch im Schloß- und Auenpark in Schloß Neuhaus einer Frau im Vorbeifahren an die Brust gefasst. Ein Zeuge versuchte den Täter zu stellen.

Die 28-Jährige Frau war gegen 15.10 Uhr mit einem Kind zu Fuß auf dem Weg zwischen der Wasserspielplatz und dem Skaterplatz unterwegs. In Höhe des Sportplatzes näherte sich ein Radfahrer unbemerkt von hinten und fasste der Frau an die Brust. Dann beschleunigte der Täter und fuhr in Richtung Minigolfplatz davon.

Ein anderer Radfahrer hatte den Übergriff beobachtet und bot der Frau seine Hilfe an. Der 55-jährige nahm die Verfolgung des Täters auf. Er beobachtete, wie der Mann fast stürzte als er durch einen Graben fuhr. Mit hoher Geschwindigkeit flüchtete der Radfahrer über den Schotter-Parkplatz und bog nach links in Richtung Sporthalle am Merschweg ab. Hier verlor ihn der Zeuge aus den Augen.

Der Täter soll 30 bis 35 Jahre alt und sehr sportlich sein. Er war auffällig braun gebrannt (Solarium) und hatte Glatze mit leichten Stoppeln. Der Mann trug ein weit geschnittenes, hellblaues Hemd und fuhr ein silbernes Herrenfahrrad mit schwarzem Fahrradkorb.

Sachdienliche Hinweise auf Tatverdächtige nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05251/3060 entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4634511 Polizei Paderborn

@ presseportal.de