Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Sexuelle Belästigung und exhibitionistische Handlungen

02.01.2020 - 16:51:46

Polizei Mönchengladbach / Sexuelle Belästigung und ...

Mönchengladbach - Opfer einer sexuellen Belästigung, verbunden mit exhibitionistischen Handlungen, ist am Neujahrstag in der Rheydter Innenstadt eine 57-jährige Mönchengladbacherin geworden.

Die Frau war auf der Suche nach einer Bäckerei, als sie gegen 10.45 Uhr auf der Stresemannstraße von einem fremden Mann angesprochen wurde. Er belästigte sie zunächst verbal, dann aber - auf der Dahlener Straße - auch körperlich. Ein Zeuge verscheuchte den Mann, der in Richtung Eisenbahnstraße entschwand.

Die Frau folgte dem Täter und verständigte die Polizei. Im Bereich Dahlener Straße / Eisenbahnstraße kam es dann noch zu exhibitionistischen Handlungen, ehe der Täter bei Eintreffen der Polizei in Richtung Bachstraße / Hunsrückstraße und dann weiter über einen Kiesweg flüchtete.

Die Täterbeschreibung: zirka 25 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß, dunkle Haare, dunkle Gesichtsfarbe, südländischer Typ, bekleidet mit dunkler Jeanshose und dunkler Kapuzenjacke.

Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter der Rufnummer 02161-290. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Telefon: 02161-2910222 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4482395 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de