Polizei, Kriminalität

Seniorin vertreibt falschen Handwerker

10.09.2018 - 18:06:28

Polizeiinspektion Hildesheim / Seniorin vertreibt falschen ...

Hildesheim - (jpm)Bereits am 07.09.2018, gegen 11:00 Uhr verschaffte sich ein angeblicher Handwerker Zutritt in die Wohnung einer 79-jährigen Frau aus der Martin-Luther-Straße in Hildesheim. Der Seniorin machte lauthals deutlich, dass sie damit nicht einverstanden war, worauf eine Nachbarin hellhörig wurde und ihre Wohnungstür öffnete. Der angebliche Handwerker und eine weitere Person verließen daraufhin zügig das Haus.

Den Ermittlungen zufolge klingelte es an der Wohnungstür der 79-jährigen. Vor der Wohnung stand ein Mann in Arbeitskleidung und gab an, dass der Wasserdruck überprüft werden müsste. Der Mann schob sich an der Dame vorbei in die Wohnung und drehte in der Küche und im Badezimmer die Wasserhähne auf. Die Seniorin empfand die Situation als unangenehm und brachte dies auch mit lauter Stimme zum Ausdruck. Darauf wurde eine Nachbarin aufmerksam und öffnete ihre Wohnungstür. Der vermeintliche Handwerker verließ anschließend umgehend das Haus. Vermutlich war noch eine weitere Person im Haus, die aber weder durch die 79-jährige noch ihre Nachbarin gesehen wurde.

Der "Handwerker" wurde wie folgt beschrieben: Ca. 175 cm groß - dunkles Cappy - Arbeitskleidung - mitteleuropäisches Erscheinungsbild - sprach hochdeutsch.

Zeugen, denen der angebliche Handwerker und sein Begleiter aufgefallen sind, werden gebeten sich bei der Polizei Hildesheim unter der Nr. 05121/939-115 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Hildesheim newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57621 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57621.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Jan Paul Makowski, Polizeioberkommissar Telefon: 05121-939104 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

@ presseportal.de