Polizei, Kriminalität

Seniorin in ihrer Wohnung gefesselt und beraubt

08.09.2019 - 10:51:14

Polizei Mönchengladbach / Seniorin in ihrer Wohnung gefesselt ...

Mönchengladbach - Am Samstagabend, gegen 20:00 Uhr, wurde die Polizei von einem Pflegedienst zu einem Haus auf der Hauptstraße im Stadtteil Rheydt gerufen. Eine Pflegekraft hatte eine 67-jährige Bewohnerin des Mehrfamilienhauses gefesselt im Hausflur vorgefunden. Die Frau war von zwei bisher unbekannten Männern, die an ihrer Wohnungstüre geklingelt hatten, in die Wohnung gedrückt und mit Klebeband an Armen und Beinen gefesselt worden. Der Mund war zugeklebt. Danach durchsuchten die Männer die Wohnung der älteren Dame und erbeuteten Bargeld, Handy und Tabakwaren. Sie flüchteten anschließend unerkannt. Der Geschädigten gelang es, sich soweit zu befreien, dass sie ins Treppenhaus kriechen konnte. Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben : beide ca. 20 - 30 Jahre alt, beide waren nur 1,70 - 1,75 groß, ein Täter sprach mit osteuropäischen Dialekt. Ein Täter trug eine auffalende dunkle Hose mit bunten Absätzen an den Taschen. Die Polizei bittet Zeugen, die in der Zeit zwischen 18:00 und 20:00 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der oberen Hauptstraße gemacht haben, sich zu melden, Tel. MG 290.

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Leitstelle

Telefon: 02161/29 20 145 Fax: 02161/29 20 199 https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de