Polizei, Kriminalität

Seniorin in ihrer Wohnung bestohlen

12.09.2018 - 17:01:53

Polizei Mönchengladbach / Seniorin in ihrer Wohnung bestohlen

Mönchengladbach - Gestern hat sich ein bislang unbekannter Trickdieb unter Vortäuschung falscher Tatsachen Zugang zu der Wohnung einer 84jährigen Frau verschafft und diese dann dort bestohlen.

Gegen 15 Uhr klingelte der dreiste Dieb an dem Mehrfamilienhaus in der Nähe des Bresgespark und gab an, dass er eine auf eine bestimmte Nachbarin warte. Er sei mit ihr verwandt und sie habe sich verspätet. Die Seniorin kam seiner Bitte, in ihrer Wohnung warten zu dürfen, freundlicherweise nach. Zusammen mit Besuch der Seniorin saß man etwa eine Stunde gemeinsam in der Küche. Als der Besuch die Wohnung verlassen hatte, beobachtete der Mann, wie die Seniorin Geld für den Einkauf aus einem Schrank nahm und ging ebenfalls in den Flur. Er zeigte in diesem Bereich auf Kristallgläser und äußerte, er habe schon immer einmal aus so einem Glas Wasser trinken sollen. Die Dame kam seinem Wunsch nach und ging mit dem Glas in die Küche.

Als sie zurückkam, bot er ihr mehrfach an, die Ringe, die die Dame trug, mitzunehmen, um sie mit einer speziellen Flüssigkeit zu reinigen. Das lehnte die 84 glücklicherweise ab. Kurze Zeit später verließ der Mann die Wohnung und die Seniorin stellte fest, dass Bargeld und eine EC-Karte fehlten. Sie informierte die Polizei.

Der dreiste Dieb wurde wie folgt beschrieben: ca. 180cm groß, südländisches Aussehen, schwarze Haare (an den Seiten kurz rasierte und oben länger), bekleidet mit einem schwarzen T-Shirt und einer schwarzen Jogginghose. Er führte eine schwarze Umhängetasche mit. Bei den Altersangaben variierten die Angaben der Zeugen in dem Bereich zwischen 25 und 35 Jahren. Er sprach mit sehr leichtem Akzent.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem Trickdieb machen? Bei wem wurde eine solche Person ggf. vorstellig? Wer hat einen Mann, auf den die Beschreibung passt, in Wohngebieten gesehen? Hinweise bitte an 02161-290. (cw)

OTS: Polizei Mönchengladbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30127.rss2

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

@ presseportal.de