Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Sendenhorst. Jugendliche sollen angegriffen worden sein

19.02.2021 - 13:12:43

Polizei Warendorf / Sendenhorst. Jugendliche sollen angegriffen ...

Warendorf - Am Donnerstag, 18.2.2021 soll es gegen 17.40 Uhr auf der Kirchstra?e in Sendenhorst zu einem Angriff auf drei Jugendliche gekommen sein. Das Trio stand an einer Bushaltestelle und soll von einer etwa zehnk?pfigen Gruppe beleidigt worden sein. Daraus soll sich zwischen den Beteiligten eine verbale Auseinandersetzung entwickelt haben. Im weiteren Verlauf soll ein Jugendlicher mit einer roten Jacke und hellem Pelz eine Schusswaffe gezeigt und in Richtung des Trios gedroht haben. Ein anderer soll einen 17-j?hrigen des Trios mit einem Baseballschl?ger gegen den R?cken geschlagen haben. Als das Trio aus M?nster in Richtung Krankenhaus gefl?chtet sei, soll die gro?e Gruppe ihnen zun?chst gefolgt und dann in Richtung Karl-Wagenfeld-Stra?e weggelaufen sein. Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet? Wer kann Angaben zu den Beteiligten der etwa zehnk?pfigen Gruppe machen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

R?ckfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Au?erhalb der B?rozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52656/4842859 Polizei Warendorf

@ presseportal.de