Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Sendenhorst. Ein Leichtverletzter nach Raubüberfall

20.11.2019 - 05:16:24

Polizei Warendorf / Sendenhorst. Ein Leichtverletzter nach ...

Warendorf - Ein Raubüberfall ereignete sich am Dienstag, den 19.11.2019, gegen 23.15 Uhr, im Bereich der Grimmstraße. Ein bislang unbekannter Täter schlug einen 57-jährigen Sendenhorster vor seinem Wohnhaus zu Boden und raubte sein Bargeld. Anschließend flüchtete er unerkannt. Nach der Tat begab sich der 57-Jährige zunächst ins Krankenhaus, um seine Verletzungen behandeln zu lassen. Erst im Anschluss alarmierte er die Polizei.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, sich bei der Polizeiwache Ahlen, Telefon 02382-9650 oder unter der E-Mail-Adresse poststelle.warendorf@polizei.nrw.de zu melden.

OTS: Polizei Warendorf newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/52656 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_52656.rss2

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf Pressestelle Telefon: 02581/600-130 Fax: 02581/600-129 E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf Leitstelle Tel.: 02581/600-244 Fax: 02581/600-249 Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de http://warendorf.polizei.nrw

@ presseportal.de