Polizei, Kriminalität

++ Seevetal Maschen - BMW 120 i gestohlen ++++ Winsen / L.

17.04.2019 - 11:36:42

Polizeiinspektion Harburg / ++ Seevetal Maschen - BMW 120 i .... - Polizeibeamte bespuckt und getreten ++++ Winsen/L.

++ Seevtal ++ - ++ Seevetal Maschen - BMW 120 i gestohlen ++ In der Nacht von Montag, 15.04.2019 auf Dienstag entwendeten unbekannte Täter in der Straße Wilder Kamp in Maschen vom Grundstück des Geschädigten einen schwarzen BMW 120 i. An dem PKW waren die Kennzeichen M-XE 4539 angebracht. Die Täter entkamen in unbekannte Richtung. Der Schaden beläuft sich auf über 30.000 EUR. Hinweise bitte an die Wache in Maschen unter der Tel. Nummer 04105 / 6200.

++ Winsen/L. - Polizeibeamte bespuckt und getreten ++ Am frühen Mittwochmorgen gegen 01.30 Uhr wurde der Polizei eine hilflose Person im Stadtgebiet gemeldet. Die eingesetzten Beamten stellten bei ihrer Kontrolle fest, dass sich ein 18 - jähriger Steller Bürger aufgrund seiner Alkoholisierung in einer hilflosen Lage befand. Bei den anschließenden polizeilichen Maßnahmen verhielt er sich den Beamten gegenüber sehr aggressiv, trat nach den Beamten und bespuckt diese sogar. Es folgte eine Ingewahrsamnahme und eine Blutentnahme. Ein Strafverfahren wegen Widerstandes wird die Folge seines Handelns sein.

++ Winsen/L. - Unfall mit Kettenreaktion ++ Am Dienstag 15.04.2019 gegen 16.00 Uhr kam es auf dem Parkplatz eines Geschäftshauses in Winsen/L. zu einem Unfall mit mehreren Beteiligten. Eine 35 - jährige VW Fahrerin fuhr aus einer Parklücke heraus und übersah dabei eine Mercedes Fahrerin. Diese musste ausweichen und streifte dabei zwei weitere PKW VW. Einer dieser PKW wird durch die Wucht des Aufpralles gegen einen fünften PKW geschoben. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Höhe des Gesamtschadens wird auf knapp 30.000EUR geschätzt. Verletzt wurde niemand. ++ Winsen/L. - Fahrt unter Drogen ++ Am Dienstagnachmittag (15.04.19) gegen 16.45 Uhr stellten Beamte der Winsener Wache bei der Kontrolle eines Opel Corsa fest, dass der 24 - jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Gegen den Fahrer wird nun ein Ermittlungsverfahren geführt.

++ Winsen/L. - Unfall mit Schwerverletzten ++ Gestern (15.04.19) gegen 21.00 Uhr ereignete sich in Winsen/L. auf der Kreisstraße 87 ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person. Nach ersten Erkenntnissen kam der 31 - jährige Mazda Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Hierbei verletzte er sich schwer, so dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Am PKW entstand Sachschaden.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Johannes Voskors Telefon: 04181/285-104, Fax -150

E-Mail: presse (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Fahndung nach 18-Jähriger - Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind am Dienstag vorsorglich abgeriegelt worden. (Politik, 17.04.2019 - 08:42) weiterlesen...

Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung, von der die Schulen möglicherweise betroffen seien. Die Kinder seien in Sicherheit. Die Maßnahme stehe in Zusammenhang mit einer FBI-Fahndung nach einer 18-Jährigen. Die Frau sei nach Colorado gereist und habe Drohungen gemacht. Sie sei bewaffnet und gelte als «extrem gefährlich», hieß es in einer Twitternachricht. Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind vorsorglich abgeriegelt worden. (Politik, 17.04.2019 - 00:10) weiterlesen...

Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt. Littleton - Die Columbine Highschool, die vor 20 Jahren Schauplatz eines Amoklaufes wurde, und andere Schulen im US-Bundesstaat Colorado sind abgeriegelt worden. Die Polizei teilte auf Twitter mit, sie untersuche eine ernstzunehmende Bedrohung, von der die Schulen möglicherweise betroffen seien. Die Kinder seien in Sicherheit. Die Nachricht kurz Tage vor dem Jahrestag des Massakers an der Columbine Highschool: Am 20. April 1999 hatten dort zwei mit Pistolen und Gewehren bewaffnete Teenager zwölf Mitschüler und einen Lehrer erschossen. Anschließend töteten sie sich selbst. Columbine Highschool nach Bedrohung abgeriegelt (Politik, 16.04.2019 - 22:58) weiterlesen...

Missbrauchsfall - Polizei ließ Tatort in Lügde ohne Spurensicherung abreißen. Doch bei Abrissarbeiten tauchen immer noch Datenträger auf. Auf die Polizei kommen weitere Fragen zu. Der mutmaßliche Tatort im Missbrauchsfall Lügde wurde von den Ermittlern längst freigegeben. (Politik, 16.04.2019 - 17:58) weiterlesen...

Missbrauchsfall - Polizei ermittelt zu neu entdeckten Datenträgern in Lügde. Erste Erkenntnisse der Polizei weisen nicht auf neue Beweise hin. Zum wiederholten Mal innerhalb weniger Tage werden bei den Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde Datenträger gefunden. (Politik, 16.04.2019 - 08:34) weiterlesen...

Polizei ermittelt zu neu entdeckten Datenträgern in Lügde. Insgesamt handele es sich um 11 Videokassetten, eine CD und eine Mini-CD, teilte die Polizei mit. Nach einer ersten Durchsicht enthielten die Datenträger «keine strafrechtlich relevanten Inhalte, sondern Unterhaltungssendungen», teilte die Polizei mit. Ob Unbekannte die Datenträger in dem Container abgelegt hätten, sei Gegenstand von Ermittlungen. Lügde - Nach dem erneuten Fund von Datenträgern bei Abrissarbeiten am mutmaßlichen Tatort des Missbrauchsfalls von Lügde ermittelt die Polizei zu den Hintergründen. (Politik, 16.04.2019 - 06:02) weiterlesen...