Kriminalität, Polizei

Sechsköpfige Familie bei Hausbrand verletzt - Monheim am Rhein - 2112117

27.12.2021 - 10:51:18

Sechsköpfige Familie bei Hausbrand verletzt - Monheim am Rhein - 2112117. Mettmann - Am Sonntagabend (26. Dezember 2021) kam es zu einem Brandausbruch im Wohnzimmer eines Einfamilienhauses am Igelweg in Monheim am Rhein, bei dem die Bewohner, eine sechsköpfige Familie, sowie ein 51-jähriger Nachbar verletzt wurden. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Das war geschehen:

Gegen 23:30 Uhr stellte ein 37-jähriger Monheimer, dank eines ausgelösten Rauchmelders, einen Brand im Wohnzimmer seines Einfamilienhauses fest. Durch lautes Rufen weckte er seine im Obergeschoss schlafende Ehefrau sowie die vier Kinder (2, 5, 9 und 11 Jahre). Aufgrund der bereits im gesamten Haus ausgebreiteten, starken Rauchentwicklung begab sich die 39-jährige Monheimerin mit drei ihrer Kinder auf einen an das Schlafzimmer angrenzenden Balkon des Hauses. Sie informierte die Feuerwehr, während ihr 37-jähriger Ehemann mit dem 5 Jahre alten Sohn und dem Hund der Familie das Haus durch den Hauseingang verließ. Ein 51-jähriger Nachbar, welcher durch den ausgelösten Rauchmelder ebenfalls auf den Hausbrand aufmerksam geworden war, versuchte erfolglos, den Brand im Wohnzimmer des Hauses zu bekämpfen. Er verletzte sich hierbei leicht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Monheim konnten den Brand im Erdgeschoss des Hauses zeitnah löschen und die sich noch auf dem Balkon befindlichen Bewohner durch das Treppenhaus nach Draußen geleiten.

Die sechsköpfige Familie sowie der 51-jährige Nachbar wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der 5-jährige Sohn sowie die 39-jährige Mutter mussten zur stationären Behandlung im Krankenhaus verbleiben, der 37-jährige Vater sowie seine 2, 9 und 11 Jahre alten Kinder sowie der 51-jährige Zeuge konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache eingeleitet. Nach ersten Erkenntnissen könnten Kerzen eines Adventskranzes den Brand im Wohnzimmer verursacht haben. Der Brandschaden wird vorläufig auf circa 5.000 Euro geschätzt.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4df264

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kriminalität - Rabbi zu Geiselnahme in US-Synagoge: Konnten selbst flüchten. Nun erzählt der Rabbi der Gemeinde von den bedrohlichen Stunden und offenbart bislang unbekannte Details: über eine Flucht und über einen Täter, der anfangs harmlos daherkam. Bei der Geiselnahme in einer Synagoge am Samstag in Texas war die Lage lange unübersichtlich. (Politik, 17.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei verhaftet Teenager. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:34) weiterlesen...

Kriminalität - Senioren niedergestochen und beraubt - Fahndung nach Täter. Die Tatorte liegen nur wenige Straßen voneinander entfernt. Der Täter scheint derselbe zu sein - und weiter flüchtig. Innerhalb einer Stunde werden in Rostock zwei Senioren niedergestochen. (Politik, 17.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:06) weiterlesen...

USA - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 02:02) weiterlesen...