Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schwerverletzte nach Fahrzeugbrand - Polizei ermittelt

08.11.2019 - 15:36:36

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Schwerverletzte nach ...

Dormagen - Die Polizei hat die Ermittlungen nach einem folgenschweren Pkw-Brand am Donnerstag (7.11.), gegen 16:30 Uhr, auf der Lübecker Straße aufgenommen. Ein Opel Vectra, besetzt mit drei jungen Leuten im Alter von 21 bis 23 Jahren, hatte plötzlich Feuer gefangen. Die Insassen trugen zum Teil schwerste Verletzungen davon und mussten in Spezialkliniken gebracht werden. Hierzu kamen auch Rettungshubschrauber zum Einsatz. Wie es zu dem verheerenden Brand kommen konnte, versucht die Polizei, zusammen mit einem Brandsachverständigen, unter anderem anhand des sichergestellten Autowracks festzustellen. Ein technischer Defekt an der verbauten Gasanlage, kann nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de