Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schwerpunktkontrollen der Polizei

14.11.2019 - 19:31:25

Polizeipräsidium Hamm / Schwerpunktkontrollen der Polizei

Hamm - Am Donnerstag, 14. November, führte die Polizei Hamm schwerpunktmäßig Verkehrskontrollen an der Dortmunder Straße durch. In der Zeit zwischen 10 Uhr und 17 Uhr hielten die Beamten rund 230 Fahrzeuge an.

Einem 20-jährigen Dortmunder musste eine Blutprobe entnommen werden, da er seinen Mercedes Sprinter unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führte. Er muss mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Des Weiteren wurden wegen Verstößen wie Nichtanlegen des Sicherheitsgurtes, Telefonieren während der Fahrt und technischen Mängeln an den Fahrzeugen zehn Verwarnungsgelder erhoben und sieben Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben.

Der Fahrer eines Transporters wurde unter Begleitung der Polizei zum nächstgelegenen Reifenhändler eskortiert. Bei einem der Reifen ragten bereits die Drähte der Karkasse hervor.

Erwischt wurde auch ein 43-jähriger Schrottsammler aus Recklinghausen. Bei seiner Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen ihn aufgrund verschiedener Verkehrsverstöße fünf Haftbefehle vorlagen. Nach Zahlung der gesamten Geldstrafen konnte er seine Fahrt fortsetzen.

Zwei Fahrzeugführer erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Ein Roller wurde aufgrund technischer Veränderungen sichergestellt.(hei)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de https://hamm.polizei.nrw/

@ presseportal.de