Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Schwerinerin Opfer eines Telefonbetr?gers

06.02.2021 - 17:57:20

Polizeiinspektion Schwerin / Schwerinerin Opfer eines ...

Schwerin - Schwerinerin Opfer eines Telefonbetr?gers

Am 05.02.2021 und 06.02.2021 erhielt eine 54 j?hrige Schwerinerin mehrere Anrufe auf ihrem Haustelefon. Der Mann am Telefon gab sich jeweils als Mitarbeiter der Firma Microsoft aus und erbat den Fernzugriff auf den Laptop der Gesch?digten, um ein vermeintliches Problem zu beheben.

Dar?ber hinaus wurde die Schwerinerin aufgefordert, zur Bezahlung der Reparatur sogenannte "Google Play- und X-Box-Karten" zu erwerben. Im Anschluss sollten die Codes dieser Online-Bezahlkarten freigemacht und dem vermeintlichen Mitarbeiter via Internet ?bermittelt werden. Die Gesch?digte ?bersandte daraufhin Codes im Gesamtwert von 1850 Euro.

Die Polizei r?t, dubiose Telefonate mit zweifelhaftem Inhalt schnellstm?glich zu beenden und den Polizeinotruf 110 zu informieren.

Grunds?tzlich gilt bei verd?chtigen Anrufen: Legen Sie einfach den Telefonh?rer auf, sobald Ihr Gespr?chspartner Geld oder andere Zahlungsmittel von Ihnen fordert. Geben Sie keine Details zu Ihren famili?ren oder finanziellen Verh?ltnissen preis und achten sie auf ihre pers?nlichen Daten.

?bergeben bzw. ?bermitteln Sie niemals Geld oder Zahlungsmittel an unbekannte Personen.

R?ckfragen bitte an:

Polizeihauptrevier Schwerin POK Frank Reimuck Polizeiinspektion Schwerin Pressestelle Steffen Salow Telefon: 0385/5180-3004 E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/83338/4831826 Polizeiinspektion Schwerin

@ presseportal.de