Polizei, Kriminalität

++ schwerer VU auf der A 29 RF Wilhelmshaven ++

10.07.2018 - 20:41:45

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland / ++ schwerer VU ...

Oldenburg - ++ Am 10.07.2018, gegen 16:30 Uhr, ereignete sich auf der A 29, Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven, direkt in Höhe des Parkplatzes "Bekhauser Büsche" (nördlich der Anschlussstelle Hahn-Lehmden) ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Pkw. Dabei hat sich ein Fahrzeug mehrfach überschlagen. Nach derzeitigem Kenntnisstand sind drei Personen leicht und eine Person schwer verletzt. An allen Fzg. entstand Totalschaden. Auf Grund des sich großflächig ausbreitenden Trümmerfeldes musste die Richtungsfahrbahn Wilhelmshaven für ca. 1 1/2 Stunden voll gesperrt werden. Zudem sind Betriebsstoffe ausgelaufen, so dass eine Reinigung durch eine Spezialfirma erforderlich war. Die ersten Ermittlungen zur Unfallursache gestalteten sich auf Grund der unübersichtlichen Lage an der Unfallstelle schwierig. Demnach war der 81jährige Fahrer eines Taxis nahezu ungebremst auf einen vorausfahrenden Pkw Opel gefahren, der auf dem Hauptfahrstreifen unterwegs war. Dieser prallte infolge des Anstoßes gegen einen neben ihm auf dem Überholfahrstreifen fahrenden Geländewagen, dessen 68jähriger Fahrer daraufhin die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der Geländewagen überschlug sich mehrfach. Ob Unaufmerksamkeit oder ein plötzlich auftretender Schwächeanfall ursächlich für den Unfall sind, wird noch ermittelt. Alle beteilgten Personen wurden durch Rettungskräfte vor Ort betreut bzw. in umliegende Krankenhäuser transportiert. Verkehrsteilnehmer, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei Oldenburg in Verbindung zu setzten (04402-933 0). ++

OTS: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68440 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68440.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland PK BAB Oldenburg Telefon: +49(0)4402-933 115 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

@ presseportal.de