Polizei, Kriminalität

Schwerer Verkehrsunfall

03.01.2018 - 10:51:33

Polizeiinspektion Anklam / Schwerer Verkehrsunfall

Neu Pudagla - Ein auf der Insel Usedom wohnhafter 58- jährige Fahrer eines PKW Ford Mondeo befuhr am 03. Januar 2018, 06:15 Uhr, die B 111 von Schmollensee kommend in Richtung Ückeritz. Beim Durchfahren einer Linkskurve, ca. 200 m vor dem Bahnübergang Neu Pudagla, kam der Fahrer aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet gegen die Leitplanke, worauf sich der Wagen hochschaukelte und gegen einen Baum prallte. Der Mann, der sich auf der Heimfahrt von der Arbeit befand, erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Der eingesetzte Notarzt konnte nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Im Fahrzeug befanden sich keine weiteren Insassen.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 11.000 EUR. Die Bundesstraße musste während der Verkehrsunfallaufnahme bis 08:00 Uhr voll gesperrt werden. Zur Klärung der Unfallursache ist derzeit ein Sachverständiger der DEKRA im Einsatz.

OTS: Polizeiinspektion Anklam newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108768 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108768.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam Pressestelle Axel Falkenberg Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041 E-Mail: pressestelle.piank@polizei-nb.de http://www.polizei.mvnet.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!