Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Parchim und Dargelütz

08.11.2019 - 00:51:45

Polizeipräsidium Rostock / Schwerer Verkehrsunfall zwischen ...

Parchim -

Gegen 16:45 Uhr fuhren ein 33-jähriger und ein 13-jähriger Radfahrer in Richtung Dargelütz. Hinter dem ehemaliegen Armeeobjekt wurden beide von einem ebenfalls aus Richtung Parchim kommenden PKW aus derzeit nicht geklärter Ursache erfasst. Der 33-jährige Radfahrer wurde hierbei lebensbedrohlich und der 13-jährige Radfahrer leicht verletzt. Der 83-jährige PKW-Fahrer stand unter Schock und wurde durch Angehörige vor Ort betreut. Am Unfallort kam die Dekra zum Einsatz, um die Ursache des Unfalls zu ermitteln. Zu diesem Zweck wurden der PKW und die Fahrräder sichergestellt. Die Kreisstraße war für 2,5 Stunden voll gesperrt.

René Kasten Polizeihauptkommissar Polizeihauptrevier Parchim

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Yvonne Hanske Stefanie Busch Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de