Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Schwerer Verkehrsunfall - Verursacher war alkoholisiert

15.02.2021 - 15:02:31

Polizeidirektion Ratzeburg / Schwerer Verkehrsunfall - ...

Ratzeburg - Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft L?beck und der Polizeidirektion Ratzeburg

15. Februar 2021 - Kreis Herzogtum Lauenburg - 14.02.2021 - Aum?hle

Am 14. Februar 2021 kam es gegen 19 Uhr auf der L314 zwischen Dassendorf und Aum?hle zu einem Verkehrsunfall, bei dem f?nf Personen verletzt wurden.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 44- j?hriger Geesthachter mit seiner Familie (15, 20 und 42 Jahre alt) in einem Skoda die L 314 in Richtung Aum?hle. Ein 27- j?hriger Hamburger fuhr mit seinem Mercedes AMG von hinten auf den Skoda auf, geriet auf die Gegenfahrbahn und stie? mit dem entgegenkommenden VW zusammen. Die 58-j?hrige VW- Fahrerin aus der N?he von Ratzeburg wurde schwer und alle Insassen des Skoda wurden leicht verletzt. Lebensgefahr besteht nicht. Der 27- j?hrige Hamburger blieb unverletzt.

W?hrend der Unfallaufnahme gab der Unfallverursacher an, vor Fahrtantritt Alkohol getrunken zu haben und zu schnell unterwegs gewesen zu sein. Ein freiwillig durchgef?hrter Atemalkoholtest ergab einen vorl?ufigen Wert von 1,52 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durch die Beamten angeordnet und der F?hrerschein wurde sichergestellt.

Zur Kl?rung der genauen Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Alle beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, der entstandene Sachschaden wird auf 96.000 Euro gesch?tzt.

Der Hamburger wird sich wegen des Verdachts der Stra?enverkehrsgef?hrdung sowie des Verdachts der fahrl?ssigen K?rperverletzung verantworten m?ssen.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft L?beck

Jacqueline Fischer, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

R?ckfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg - Stabsstelle / Presse - Jacqueline Fischer Telefon: 04541/809-2010

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43735/4838643 Polizeidirektion Ratzeburg

@ presseportal.de