Polizei, Kriminalität

Schwerer Verkehrsunfall in Holthausen

10.12.2017 - 22:01:16

Polizei Hagen / Schwerer Verkehrsunfall in Holthausen

Hagen - Am Sonntag Abend, 10.12.2017, gegen 19:00 Uhr kam es in der Ortslage Hagen Holthausen zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Verletzten. Ein 73 jähriger Mann aus Hemer befuhr mit seiner 72 jährigen Ehefrau mit einem Opel Corsa die Straße Zur Hünenpforte aus Richtung der Autobahnauffahrt Hagen Süd kommend. Unterhalb des Pendlerparkplatzes am Schützenheim kam der 73 Jährige zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, drehte sich dann mit seinem Fahrzeug und kollidierte frontal mit dem entgegen kommenden PKW eines 48 jährigen Mannes aus Hagen. Dieser war mit seinem weißen Renault Twingo in Richtung der Autobahnauffahrten unterwegs. Durch die Kollision wurden alle drei Fahrzeuginsassen so schwer verletzt, dass sie zunächst vor Ort durch Rettungskräfte versorgt werden mussten und dann in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden zunächst sichergestellt. Die genaue Unfallursache muss nun durch das Verkehrskommissariat der Hagener Polizei geklärt werden. Die Unfallstelle musste für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. (tr)

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an: Einsatzleitstelle Polizei Hagen

Telefon: 02331 986-0

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!